IMMOFUX Nürnberg


Testartikel für Seite IMMOFUX Immobilienmakler

Diesen Artikel habe ich als Test am 11.3.2019 nur mit einem Foto mit "Bildadresse kopieren" von photos.google.com gebastelt und mit einem Link im Bild versehen.

Foto von photo.google.com

Loom

Loom ist einfach genial!

Mietpreisbremse: Das Wichtigste im Überblick

Besonders in Großstädten steigen die Wohnungsmieten zurzeit inflationär an. Viele Menschen können sich zentrumsnahe Eigenheime nicht mehr leisten und der Besitz von Immobilien gilt heute als sichere Geldanlage, da Vermietern bei der Bestimmung des Mietpreises kaum Grenzen gesetzt sind. Aber stimmt das überhaupt oder gibt es eine Mietpreisbremse? Lesen Sie mehr dazu hier.

Mit der sogenannten Mietpreisbremse soll verhindert werden, dass die Wohnungsmieten über ein bestimmtes Maß hinausgehen. Allerdings ist es jedem Bundesland selbst überlassen, ob und wie es die Mietpreisbremse umsetzt.


Mietpreisbremse Überblick

 

Gesetz zur Mietpreisbremse

Seit dem 1. Juni 2015 existiert ein Gesetz zur Mietpreisbremse, welches besagt, dass die veranschlagte Miete beim Abschluss eines neuen Vertrages die ortsüblichen Mietpreise mit maximal zehn Prozent überschreiten darf. Von dieser Regelung ausgenommen sind lediglich von Grund auf sanierte Wohnungen sowie Neubauten. Die Bundesländer können mittels einer Rechtsverordnung spezifische Gebiete benennen, welche dieser Mietpreisbremse unterworfen sind. In der folgenden Tabelle sind die jeweils festgelegten Städte mit einer gültigen Mietpreisbremse und dem dazugehörigen Geltungszeitraum aufgelistet.


Bundesland

Geltungszeitraum

von der Mietpreisbremse erfasste Gebiete

Bayern

1.1.2016

bis 31.7.2020

137 Gemeinden, u. a. München, Augsburg, Ingolstadt, Bamberg, Regensburg, Nürnberg

Baden-Württemberg

1.11.2015

bis 31.10.2020

68 Städte und Gemeinden, u. a. Stuttgart, Freiburg i. Br., Heidelberg, Karlsruhe

Berlin

1.6.2015

bis 31.5.2020

ganz Berlin

Brandenburg

1.1.2016

bis 31.12.2020

31 Städte und Gemeinden, u. a. Potsdam, Königs Wusterhausen, Hoppegarten

Bremen

1.12.2015

bis 30.11.2020

ganz Bremen mit Ausnahme von Bremerhaven

Hamburg

1.7.2015

bis 30.6.2020

Ganz Hamburg

Hessen

27.11.2015

bis 30.06.2019

16 Städte und Gemeinden, u. a. Frankfurt a. M., Wiesbaden, Darmstadt, Kassel. Teilweise mit Ausnahme einzelner Stadtteile

Mecklenburg-Vorpommern

1.10.2018

is 30.9.2023

Rostock, Greifswald

Niedersachsen

1.12.2016

bis 30.11.2021

19 Städte und Gemeinden, u. a. Hannover, Wolfsburg, Braunschweig

Nordrhein-Westfalen

1.7.2015

bis 30.6.2020

22 Städte und Gemeinden, u. a. Düsseldorf, Köln, Bonn, Münster, Aachen, Bielefeld

Rheinland-Pfalz

8.10.2015

bis 7.10.2020

Mainz, Trier, Landau

Schleswig-Holstein

1.12.2015

bis 30.11.2020

12 Städte und Gemeinden, u. a. Kiel, Sylt, Wyk auf Föhr, Kampen

Thüringen

31.3.2016

bis 31.1.2021

Erfurt und Jena


 

 Stand: 29.8.2018

 


Regelung bei bestehenden Mietverträgen

Bei bereits bestehenden Mietverträgen spricht man nicht von einer Mietpreisbremse, sondern von der sogenannten Kappungsgrenze. Laut dieser Vorgabe ist es dem Vermieter gestattet, innerhalb von drei Jahren eine maximale Mieterhöhung von 20 Prozent vorzunehmen. Insgesamt bleibt der Anstieg der Kaltmiete aber auch hier auf die Höhe der ortsüblichen Vergleichspreise beschränkt.

Für bestimmte Gebiete, in denen der bezahlbare Wohnraum gefährdet ist, können die Bundesländer darüber hinaus eine gesonderte Kappungsgrenze festsetzen. In diesen Fällen dürfen die Mieteinnahmen anstelle der üblichen 20 Prozent innerhalb von drei Jahren nur 15 Prozent angehoben werden.

 

Ortsübliche Vergleichsmiete bestimmen

In welchem Rahmen sich die ortsübliche Vergleichsmiete bewegt, ist auf verschiedene Arten zu ermitteln:

  • Onlineabfrage des Mietspiegels
  • Betrachtung von Vergleichswohnungen
  • Erstellung eines Sachverständigengutachtens
  • Auskunft aus einer Mietdatenbank

 

Weiterführende Informationen beispielsweise zur Mietpreisbremse bei Index- und Staffelmieten sowie zu den Vor- und Nachteilen, können Sie unter www.mietminderung.net/mietpreisbremse nachlesen.



 


Was ist das IMMOFUX ® Lizenzsystem?

 

IMMOFUX ® ist ein beim Patent- und Markenamt eingetragener Markenname. IMMOFUX ® ist kein Franchisesystem sondern liefert Ihnen die Werkzeuge für mehr Erfolg mit Ihrem eigenen Unternehmen. Um den Partnern größtmögliche unternehmerische Freiheiten zu geben, erfolgt die Vergabe der Nutzungsrechte daher als Lizenz.

IMMOFUX ® ist ein preiswertes und einfach zu bedienendes Marketingsystem für die Immobilienbranche. Sie werden Mitglied in der IMMOFUX ® Werbegemeinschaft und erhalten zahlreiche Werkzeuge für die Vermarktung von Immobilien.

Mit IMMOFUX ® sind Sie Inhaber Ihres eigenen Immobilienmarketing-Stadtportals für Ihre Stadt und Region und arbeiten mit einer durchdachten Kombination aus Makler-Homepage, Stadtportal und Immobilienportal.


IMMOFUX ® Immobilien- und Stadtportal


Als IMMOFUX ® Lizenzpartner sind Sie unabhängiger Inhaber ihres eigenen Immobilienmarketing-Stadtportals und verfügen über eine eigene, zusätzliche Immobilienmakler Leichtmerk-Hotline.

Für optimalen Service vor Ort betreiben alle IMMOFUX ® Lizenzpartner eigene Immobilien- und Stadtportale. Alle Stadtportale sind miteinander vernetzt und bewerben sich gegenseitig.

Sie können mit Ihrem eigenen Immobilien- und Stadtportal Ihre Leistungen und Angebote besser in Ihrer Stadt präsentieren und erhalten so einfach mehr qualifizierte Aufträge!


 

zurück zur Übersicht



Hier finden Sie die Lizenzgebühren für Ihr eigenes IMMOFUX ® Immobilien- und Stadtportal für Ihre Stadt (falls noch verfügbar). Es ist preiswerter wie Sie denken ...  


 

Für wen ist ein eigenes Immobilien- und Stadtportal interessant?

 

Die Lizenz für Ihre Stadt ist für ALLE interessant, die einfach mehr qualifizierte Aufträge erhalten wollen und ein preiswertes Marketingsystem für die Vermarktung von Immobilien suchen

  • Immobilienmakler
  • Finanzdienstleister
  • Hausverkäufer
  • Hausbauunternehmen
  • Existenzgründer / Quereinsteiger
 
 
IMMOFUX ® Immobilien- und Stadtportal
 

Ebenfalls suchen wir in ganz Deutschland engagierte und zuverlässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf selbständiger Basis als Betreiber und Ansprechpartner für das Immobilien- und Stadtportal für Ihre Stadt oder Region.


zurück zur Übersicht



Hier finden Sie die Lizenzgebühren für Ihr eigenes IMMOFUX ® Immobilien- und Stadtportal für Ihre Stadt (falls noch verfügbar). Es ist preiswerter wie Sie denken ...  


 



Nürnberg Info

90403 Nürnberg

Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Sie ist mit über 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Nürnberg bildet zusammen mit seinen Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet, in dem 1,2 Millionen Menschen leben[2] und welches das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Europäischen Metropolregion Nürnberg (3,5 Millionen Einwohner) und Frankens ist.

Quelle und weitere Info: Wikipedia

Stadtdaten Nürnberg

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Höhe: 309 m ü. NN
Fläche: 186,38 km²
Einwohner: 503.673 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 2702 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 90402–90491
Vorwahlen: 0911, 09122, 09129
Kfz-Kennzeichen: N
Gemeindeschlüssel: 09 5 64 000
LOCODE: DE NUE
Stadtgliederung: 7 Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 2 90403 Nürnberg
Webpräsenz: www.nuernberg.de

Nürnberg ist auf 27 Postleitzahl-Bezirke mit folgenden Namen aufgeteilt:


Nürnberg mit ca. 510.000 Einwohner ist betreffs Gliederung nach Postleitzahlen / Postleitzahlgebieten ein Sonderfall unter allen Großstädten in Deutschland, da mit der führenden 904.. nur ein einziges Postleitzahl-Gebiet (die ersten 3 Stellen der Postleitzahl) eingerichtet wurde.

90402 Lorenz, Mitte
90403 Altstadt und Engere Innenstadt, Mitte, Sebald
90408 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90409 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90419 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, West
90425 Nordwestliche Außenstadt, West
90427 Nordwestliche Außenstadt
90429 Mitte, West
90431 Mitte, West, Westliche Außenstadt
90439 Innenstadtgürtel West/Nord/Ost, Mitte, West
90443 Altstadt und Engere Innenstadt, Gibitzenhof, Innenstadtgürtel Süd, Mitte, Süd
90449 West
90451 Süd, West
90453 Süd, West
90455 Königshof, Süd, Weiherhaus, Worzeldorf
90459 Mitte
90461 Mitte, Rangierbahnhof, Süd
90469 Süd, Südöstliche Außenstadt
90471 Südöstliche Außenstad
90473 Südöstliche Außenstad
90475 Ost, Südöstliche Außenstadt
90478 Mitte, Südöstliche Außenstadt
90480 Mitte, Ost, Tiergarten Nürnberg
90482 Mitte, Ost
90489 Mitte
90491 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, Ost

Quelle: Wikipedia


Größere Kartenansicht





Ihr Ansprechpartner




Partner werden!



A link not to be clicked on