IMMOFUX Nürnberg


Informationen zum Thema Niedrigenergie Immobilien

Niedrigenergie Immobilien entsprechen dem Energiestandard des Niedrigenergiehauses.

Als Niedrigenergiehaus bezeichnet man einen Energiestandard für Neubauten, aber auch sanierte Altbauten, die gewisse geforderte energietechnische Anforderungsniveaus unterschreiten.

Zentrale Grundlage eines Niedrigenergiehauses ist im Allgemeinen eine optimale Wärmedämmung des Daches und der Außenwände. Eine ausreichende Dämmung der Außenwände sowie eine Isolierung der Fenster und der Außentüren des Hauses sorgen dafür, dass die aufgewendete Heizungsenergie das Hausinnere nur besonders verzögert verlassen kann.

Damit ein Niedrigenergiehaus als solches bezeichnet werden darf, muss es verschiedenste Kriterien bzw. Energiestandards erfüllen. Dieser Begriff stammt noch aus der Zeit, als die erste EnEV 2002 ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile ist dieser Standard überholt und wurde durch den Passivhausstandard ersetzt.



Informationen zum Thema Energiespar Immobilien

Unter "Energiespar - Immobilien" versteht man Immobilien, die energieeffizient gebaut oder saniert worden sind.

Der Begriff Effizienzhaus ist ein Standard, der von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der KfW definiert worden ist.

Auch ein Niedrigenergiehaus kann beim Energiebedarf die Standards der KfW erreichen. Als Passivhaus wird ein Gebäude bezeichnet, das aufgrund der Wärmedämmung im Winter keine klassische Heizung benötigt.

Die Standards der KfW bei Wohngebäuden sind das KfW-Effizienzhaus 70, 55 oder 40. Die Zahl 70 bzw. 55 bzw. 40 gibt an, wie hoch der Jahresprimärenergiebedarf in prozentualer Relation zu einem vergleichbaren Neubau nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) sein darf.

Informationen zum Thema Immobilien in Mittelstädten

Eine Mittelstadt ist eine Stadt mit 20.000 bis 100.000 Einwohnern.

In der Raumordnung in Deutschland wird zusätzlich zwischen einer "grossen Mittelstadt" mit mehr als 50.000 Einwohnern und einer "kleinen Mittelstadt" mit weniger als 50.000 Einwohnern.

Informationen zum Thema Immobilien in Hanglage

Als Hang wird eine auf natürliche Weise entstandene, geneigte Geländeoberfläche bezeichnet.

Die Standsicherheit für Bauwerke wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Wesentlich für die Standsicherheit sind die Eigenschaften der Bodenarten sowie der Neigungswinkel des Hanges.

Ein Haus auf einem Grundstück in Hanglage hat im Normalfall den Vorteil, dass das Kellergeschoss zur offenen Seite als Wohngeschoss genutzt werden kann. Nur die rückwärtige Seite liegt in der Regel ohne Fenster im Hang. Oft ist auch durch diese Lage eine gute Weitsicht gegeben.

Informationen zum Thema Immobilien in der Altstadt

Als Altstadt wird der historische Orts- oder Stadtkern bezeichnet.

Immobilien in Altstadtlage sind Häuser, Wohnungen, Mehrfamilienhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser und Gewerbeimmobilien die - wie der Name bereits erahnen lässt - in der Altstadt einer Stadt oder eines Ortes liegen.



Nürnberg Info

90403 Nürnberg

Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Sie ist mit über 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Nürnberg bildet zusammen mit seinen Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet, in dem 1,2 Millionen Menschen leben[2] und welches das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Europäischen Metropolregion Nürnberg (3,5 Millionen Einwohner) und Frankens ist.

Quelle und weitere Info: Wikipedia

Stadtdaten Nürnberg

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Höhe: 309 m ü. NN
Fläche: 186,38 km²
Einwohner: 503.673 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 2702 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 90402–90491
Vorwahlen: 0911, 09122, 09129
Kfz-Kennzeichen: N
Gemeindeschlüssel: 09 5 64 000
LOCODE: DE NUE
Stadtgliederung: 7 Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 2 90403 Nürnberg
Webpräsenz: www.nuernberg.de

Nürnberg ist auf 27 Postleitzahl-Bezirke mit folgenden Namen aufgeteilt:


Nürnberg mit ca. 510.000 Einwohner ist betreffs Gliederung nach Postleitzahlen / Postleitzahlgebieten ein Sonderfall unter allen Großstädten in Deutschland, da mit der führenden 904.. nur ein einziges Postleitzahl-Gebiet (die ersten 3 Stellen der Postleitzahl) eingerichtet wurde.

90402 Lorenz, Mitte
90403 Altstadt und Engere Innenstadt, Mitte, Sebald
90408 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90409 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90419 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, West
90425 Nordwestliche Außenstadt, West
90427 Nordwestliche Außenstadt
90429 Mitte, West
90431 Mitte, West, Westliche Außenstadt
90439 Innenstadtgürtel West/Nord/Ost, Mitte, West
90443 Altstadt und Engere Innenstadt, Gibitzenhof, Innenstadtgürtel Süd, Mitte, Süd
90449 West
90451 Süd, West
90453 Süd, West
90455 Königshof, Süd, Weiherhaus, Worzeldorf
90459 Mitte
90461 Mitte, Rangierbahnhof, Süd
90469 Süd, Südöstliche Außenstadt
90471 Südöstliche Außenstad
90473 Südöstliche Außenstad
90475 Ost, Südöstliche Außenstadt
90478 Mitte, Südöstliche Außenstadt
90480 Mitte, Ost, Tiergarten Nürnberg
90482 Mitte, Ost
90489 Mitte
90491 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, Ost

Quelle: Wikipedia


Größere Kartenansicht





Ihr Ansprechpartner




Partner werden!



A link not to be clicked on