IMMOFUX Nürnberg


Wo liegen für mich als Immobilienmakler die Vorteile im Betreiben eines IMMOFUX Immobilienmarketing Stadtportals?

Ein IMMOFUX Immobilienmarketing - Stadtportal ist eine interessante Mischung aus einem herkömmlichen Immobilienportal, einer Makler-Homepage und einem Stadtportal.

  • Immobilienportal für lokale, regionale und überregionale Immobilienangebote
  • Makler-Homepage für die Veröffentlichung der eigenen Immobilienangebote des Stadtpartners
  • Stadtportal für die Veröffentlichung von Fotogalerien, Artikel über den lokalen und regionalen Immobilienmarkt und ortsansässige Unternehmen.

Zu hohe Werbekosten? Lassen Sie es nicht so weit kommen:

Hochgeladene Bilddatei

Als IMMOFUX Stadtpartner genießen Sie viele Vorteile zu sehr günstigen Konditionen! 

Durch die IMMOFUX Werkzeuge wie z.B. das Redaktionssystem, die Fotogalerien, die Ratgeberseiten und den Marktplatz können interessante und breitgefächerte Inhalte auf jedem Stadtportal gezeigt werden.

Das IMMOFUX Portalsystem mit mehr als 1.500 Stadt-, Gebiets- und über 80 Themenportalen - ist zusätzlich Immobilienbörse und Werbegemeinschaft.

Gute Inhalte und viele Immobilienangebote führen automatisch zu vielen Besuchern auf jedem IMMOFUX Immobilienmarkt Stadtportal!

Jetzt Stadtpartner werden - mitmachen lohnt sich!  

Sonnenschutz auf Knopfdruck +++ Elektrische Rollos sorgen für mehr Komfort im Haus

An warmen und sonnigen Tagen greifen viele gern auf ihr Rollo zurück und versuchen so, zu viel Wärme und Licht aus den eigenen vier Wänden zu verbannen. Natürlich lässt sich der Sonnen- und Sichtschutz problemlos per Hand betätigen - noch komfortabler allerdings sind motorgetriebene Modelle, die sich bequem per Fernbedienung öffnen und schließen lassen. Moderne Funktechnik macht die Nachrüstung der Komfortrollos möglich, sogar ohne dass nachträglich Leitungen verlegt werden müssten.

Moderne Steuerung per Fernbedienung oder App

Die modernen, motorbetriebenen Rollos, beispielsweise das "eRollo" von Erfal, lassen sich bequem über eine Fernbedienung und Funktechnologie bedienen. Sogar über WLAN und eine dazugehörige App für das Smartphone oder den Tablet-PC lassen sie sich auch aus der Ferne steuern. Das bringt nicht nur mehr Luxus in den Alltag, sondern bietet auch die Möglichkeit, bei einer längeren Abwesenheit, wie einem Urlaub, zu einem gewünschten Zeitpunkt ein, mehrere oder alle im Haus befindlichen Rollos zu öffnen oder zu schließen. Das kann auch potenzielle Einbrecher abschrecken, da es den Anschein erweckt, dass doch jemand zu Hause ist.


Elektrische Rollos lassen sich in jedem Raum installieren und leicht und flexibel bedienen. Foto: djd/erfal GmbH & Co. KG
Elektrische Rollos lassen sich in jedem Raum installieren und leicht und flexibel bedienen.
Foto: djd/erfal GmbH & Co. KG

Einfache Nachrüstung ohne Kabel

Die "eRollos" (erollo.de) verfügen über einen geräuscharmen Motor, der mit handelsüblichen Batterien arbeitet. Diese müssen nur alle zwei bis vier Jahre erneuert werden. Außerdem sind die Rollos damit auch während eines Stromausfalls unabhängig vom allgemeinen Stromnetz weiter bedienbar. Da es sich bei den elektrischen Rollos um Maßanfertigungen passend zum jeweiligen Fenster handelt, kann man bei den Außengehäusen zwischen einem weißen und einem silbernen Dekor wählen. Farblich sind die Rollos sehr flexibel, hier kann man aus einer breiten Farbpalette seinen Lieblingston auswählen. Auch in Bestandshäusern lassen sich elektrische Rollos einfach, auch für ungeübte Heimwerker, nachrüsten. Der Motor ist bereits vorkonfiguriert und das Rollo wird entsprechend der Anleitung einfach am Fenster montiert.

Tipps für die Gartenparty +++ Wer sich gut vorbereitet, hat mehr Spaß beim Feiern

Sommerzeit ist Partyzeit

Besonders Gartenbesitzer laden gern ein und verwöhnen ihre Gäste unter freiem Himmel. Die ersten warmen Tage im Frühjahr, laue Sommerabende und auch ein schöner Altweibersommer sind gute Termine für ein Fest mit Freunden. Wer sich als Gastgeber gut auf den Abend vorbereitet, kann selbst mit Freude mitfeiern. Unsere Tipps tragen dazu bei, dass alle miteinander einen genussreichen und entspannenden Abend verleben.

Arbeitsteilung sorgt für Entspannung

Ein Tipp vorweg: Wer sich die Arbeit mit seinen Gästen teilt, ist gut beraten. Jeder Besucher kann etwas zum Gelingen der Gartenparty beitragen. Die einen bringen Salate mit, bereiten ein feines Dessert zu oder stellen sich mit dem größten Vergnügen ein Stündchen an den Grill. Die anderen kennen gute Cocktailrezepte und mixen geistvolle und alkoholfreie Drinks für alle. Und wer Spaß daran hat, mit dem Nachwuchs zu spielen, der schenkt den Eltern der kleinen Frechdachse eine kleine Auszeit vom Familienalltag, indem er mit den Kindern eine Runde Kricket oder Ball spielt.


Wer sich bei den Vorbereitungen von seinen Gästen unterstützen lässt, feiert am Abend ganz entspannt mit. Foto: djd/BSIWer sich bei den Vorbereitungen von seinen Gästen unterstützen lässt, feiert am Abend ganz entspannt mit.

Foto: djd/BSI


Stützen fürs Gedächtnis

Eine Einkaufsliste ist noch immer eine exzellente Hilfe, wenn es darum geht, größere Feste vorzubereiten. Die Liste sollte man schnell zur Hand haben, wenn einem noch etwas einfällt, das besorgt werden muss. Daneben kann man gleich noch zwei weitere Zettel hängen: eine Gästeliste und eine Liste, auf der man vermerkt, wer was mitbringt beziehungsweise wer welche Arbeit übernimmt.

Ein Cocktail zur Begrüßung

"Möchte man seine erwachsenen Gäste gleich bei der Begrüßung überraschen und ein wenig verwöhnen, dann ist ein Cocktail genau das Richtige. Im Internet gibt es Rezeptseiten (spirituosen-verband.de oder bsi-bonn.de/geniessen/cocktails) mit vielen guten Cocktails", empfiehlt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI). Vor dem Essen empfehlen sich leichte Getränke, die ohne Ei und ohne Sahne zubereitet werden. Geeignet ist zum Beispiel ein fruchtiger Cocktail mit Wodka und Pfirsichlikör: Zwei Zentiliter Wodka, zwei Zentiliter Pfirsichlikör, einen Zentiliter frischen Zitronensaft und acht Zentiliter frischen Orangensaft mitsamt einiger Eiswürfel in einen Shaker geben und kurz, aber kräftig schütteln. Dann ein Glas mit wenigen Eiswürfeln füllen und die Mischung darüberseihen. Der Cocktail wird mit Pfirsichstücken und Cocktailkirschen dekoriert und den Gästen gleich nach ihrem Eintreffen serviert. Selbstverständlich sollte man auch an eine alkoholfreie Alternative für Autofahrer und Schwangere denken. Orangensaft mit wenig Zitronen- und etwas mehr Pfirsichsaft kann genauso nett dekoriert werden und ist auch lecker.


Gute Laune, feine Gaumenfreuden und leckere Cocktails machen einen Abend mit Freunden zum perfekten Ereignis. Foto: djd/BSI/Image Source

Gute Laune, feine Gaumenfreuden und leckere Cocktails machen einen Abend mit Freunden zum perfekten Ereignis.

Foto: djd/BSI/Image Source


Was tun, wenn es regnet?

Eine große Sorge, die in Mitteleuropa wohl jede Gartenparty begleitet, ist die, dass es regnen könnte. Was tun in solch einem Fall? Je nachdem, wie viel Platz man im Haus hat und wie viele Zelte, Markisen und Sonnenschirme zur Verfügung stehen, sollte man die Menge der Gäste bestimmen. Sicherheitshalber kann man das Auto auch einfach auf der Straße parken, damit der Carport oder die Garage notfalls den Gästen zur Verfügung steht. Zur Sicherheit achtet man gleich darauf, dass im Wohnzimmer nichts herumsteht, das unnötig Platz beansprucht.

Bloß keine Langeweile aufkommen lassen

Wer obendrein darauf achtet, dass sich kein Gast langweilt, kann sich nach der Party über zufriedene Gäste freuen. Manchmal reicht es schon, wenn man unterhaltsame Requisiten bereithält. Ein Federballspiel auf dem Rasen oder ein Geduldsspiel auf dem Esstisch laden zu kurzweiligem Vergnügen ein. Alternativ kann man sich für eine Mottoparty entscheiden und so alle Gäste animieren, im passenden Outfit zur Party zu erscheinen. Und warum nicht mal auf professionelle Hilfe zurückgreifen? Ein erprobter Zauberer oder ein paar Musiker können dafür sorgen, dass das Fest allen in unvergesslicher Erinnerung bleibt.


Experteninterview zum Thema "Augengesundheit“

Interview mit Dr. Bertram Meyer, Augenarzt und Laserspezialist im Augencentrum Köln, und mit Lisa Tropp, Expertin für Augenzusatzversicherungen bei den Ergo Direkt Versicherungen, Fürth.

Augenuntersuchung

1. Zahlt die gesetzliche Krankenkasse eine Laser-Therapie, wenn Sie nur aus "ästhetischen" Gründen erfolgt? Und wenn nein, was kostet die Laserbehandlung eines Auges, wenn man auf die Brille verzichten will?
 
Dr. Bertram Meyer: Die gesetzliche Krankenkasse zahlt eine Lasertherapie zur Korrektur der Fehlsichtigkeit nie. Die Kosten für eine Laserbehandlung hängen von der Art der Methode ab und reichen in unserem Augencentrum beispielsweise von 1.975 bis 2.600 Euro pro Auge.

2. Wie finden Menschen, die ihre Augen lasern lassen möchten, eine vertrauensvolle Anlaufstelle?

Dr. Bertram Meyer: Es gibt verschiedene Informationsquellen. Zunächst erst einmal die Menschen in Ihrer Umgebung, welche sich schon haben die Augen lasern lassen. Dann das Internet. Dabei sollte man auf der jeweiligen Website des Augenchirurgen auf verschiedene Punkte achten: Aktualität? Werden alle möglichen Verfahren der refraktiven Chirurgie angeboten? Gibt es Qualitätssiegel und Kooperationen mit vertrauenswürdigen Partnern? Macht der Chirurg persönlich die Vor- und Nachuntersuchungen vor einem Eingriff? Gibt es kostenlose und unverbindliche Eignungschecks und Infoabende?

3. Kann man auch schon die Augen von Kindern und Jugendlichen lasern lassen?
 
Dr. Bertram Meyer: Wichtige Voraussetzung für eine Augenlaserbehandlung ist die Stabilität der Fehlsichtigkeit. Diese tritt oft erst mit Anfang 20 ein. Der Zeitpunkt ist aber individuell und kann bei jedem Augenarzt geprüft werden. Rechtlich ist eine Behandlung ab der Volljährigkeit erlaubt, aber aus oben genanntem Grund nicht immer sinnvoll.


4. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei einer feuchten Makuladegeneration  und wie stehen die Heilungschancen? 

Dr. Bertram Meyer: Das Ziel der Behandlung der feuchten Makuladegeneration ist es immer, den Verlust der Sehkraft zu verlangsamen beziehungsweise zu stoppen. In einigen Fällen ist eine Besserung möglich. Die "Heilungschancen" sind sehr individuell, wobei man leider sagen muss, dass eine Makuladegeneration eigentlich nie ganz geheilt werden kann. In den meisten Fällen kann der komplette Verlust der zentralen Sehschärfe jedoch abgewendet werden. Die Behandlungsmöglichkeiten reichen von Laserbehandlungen über makulachirurgische Verfahren bis zur operativen Gabe von modernen Medikamenten in den Glaskörperraum.

5. Sind die Augenkrankheiten Grüner und Grauer Star vererbbar?
 
Dr. Bertram Meyer: Es gibt beim Grünen Star eine familiäre Häufung. Nachkommen von Menschen mit Grünem Star haben also ein erhöhtes Erkrankungsrisiko und sollten sich häufiger untersuchen lassen. Beim Grauen Star gibt es seltene angeborene Fälle. Meistens ist der Graue Star aber eine altersbezogene Erscheinung. Eine Vererbung gibt es hier nicht.

6. Wofür braucht man eine Augenzusatzversicherung? Werden damit auch Laserbehandlungen übernommen?

Lisa Tropp: Unsere Tarife AZB und AZE beispielsweise erstatten tarifliche Leistungen für augenärztliche Vorsorgeuntersuchungen, Verlaufskontrollen bei bestehenden Erkrankungen, Sehschärfenkorrekturen mittels Laseroperation, Sehhilfen und bei einer unfallbedingten Erblindung.

7. Und in welcher Höhe werden beispielsweise die Kosten für eine Augenlasikbehandlung von der Augenversicherung übernommen?

Lisa Tropp: Unsere Augenversicherung erstattet für eine Sehschärfenkorrektur mittels Laseroperation einen maximalen Betrag von 1.000 Euro während der Laufzeit. Im ersten Versicherungsjahr ist die Leistung auf 334 Euro begrenzt und in den ersten beiden Versicherungsjahren zusammen beträgt sie höchstens 667 Euro.

8. Zahlt die Augenversicherung nur dann Zuschüsse für eine Sehhilfe, wenn sich die Sehstärke verschlechtert hat, oder auch dann, wenn man sich einfach nur ein modischeres Modell zulegen will?
 
Lisa Tropp: Die Augenversicherung erbringt Leistungen für eine zum Ausgleich einer Fehlsichtigkeit dienende Sehhilfe, unabhängig von einer Dioptrinveränderung. Leistungen gibt es für Brillenfassungen und –gläser sowie für Kontaktlinsen.

9. Gibt es eine Altersbegrenzung für eine Augenversicherung und versichern Sie überhaupt Brillenträger - oder muss man, wie bei einer Berufsunfähigkeit, ohne Vorerkrankung sein? 

Lisa Tropp: Bei dieser Versicherung gibt es keine Altersbegrenzung und auch Brillenträger werden bei uns versichert.

10. Was kostet eine gute Augenversicherung pro Monat?

Lisa Tropp: Für unsere Tarife AZB und AZE beispielsweise würde ein monatlicher Beitrag von 14,90 Euro anfallen.

 

Lisa Tropp Dr. Bertram Meyer
Lisa Tropp Dr. Bertram Meyer

Gibt es auch einen MIETFUX?

IMMOFUX bietet eine weitere Service-Leichtmerknummer für interessierte Makler, die über die
Vermietungs
-Hotline 

0800 MIETFUX


mehr Auftraggeber und Interessenten für das Vermietungsgeschäft werben wollen.

Diese Nummer wird exklusiv für gewünschte Orte / Städte resp. Postleitzahlen und nur in Verbindung mit einem IMMOFUX Stadtportal angeboten.

Im Internet zeigen die Domains mietfux.com und mietfux.de auf das Mietangebot auf IMMOFUX Deutschland.

Die Vorteile


Sie behalten Ihre bisherige Unternehmensstruktur und Ihren Marktauftritt, erweitern durch IMMOFUX Ihre Leistung und stärken Ihre Präsenz.



Nürnberg Info

90403 Nürnberg

Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Sie ist mit über 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Nürnberg bildet zusammen mit seinen Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet, in dem 1,2 Millionen Menschen leben[2] und welches das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Europäischen Metropolregion Nürnberg (3,5 Millionen Einwohner) und Frankens ist.

Quelle und weitere Info: Wikipedia

Stadtdaten Nürnberg

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Höhe: 309 m ü. NN
Fläche: 186,38 km²
Einwohner: 503.673 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 2702 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 90402–90491
Vorwahlen: 0911, 09122, 09129
Kfz-Kennzeichen: N
Gemeindeschlüssel: 09 5 64 000
LOCODE: DE NUE
Stadtgliederung: 7 Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 2 90403 Nürnberg
Webpräsenz: www.nuernberg.de

Nürnberg ist auf 27 Postleitzahl-Bezirke mit folgenden Namen aufgeteilt:


Nürnberg mit ca. 510.000 Einwohner ist betreffs Gliederung nach Postleitzahlen / Postleitzahlgebieten ein Sonderfall unter allen Großstädten in Deutschland, da mit der führenden 904.. nur ein einziges Postleitzahl-Gebiet (die ersten 3 Stellen der Postleitzahl) eingerichtet wurde.

90402 Lorenz, Mitte
90403 Altstadt und Engere Innenstadt, Mitte, Sebald
90408 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90409 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90419 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, West
90425 Nordwestliche Außenstadt, West
90427 Nordwestliche Außenstadt
90429 Mitte, West
90431 Mitte, West, Westliche Außenstadt
90439 Innenstadtgürtel West/Nord/Ost, Mitte, West
90443 Altstadt und Engere Innenstadt, Gibitzenhof, Innenstadtgürtel Süd, Mitte, Süd
90449 West
90451 Süd, West
90453 Süd, West
90455 Königshof, Süd, Weiherhaus, Worzeldorf
90459 Mitte
90461 Mitte, Rangierbahnhof, Süd
90469 Süd, Südöstliche Außenstadt
90471 Südöstliche Außenstad
90473 Südöstliche Außenstad
90475 Ost, Südöstliche Außenstadt
90478 Mitte, Südöstliche Außenstadt
90480 Mitte, Ost, Tiergarten Nürnberg
90482 Mitte, Ost
90489 Mitte
90491 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, Ost

Quelle: Wikipedia


Größere Kartenansicht





Ihr Ansprechpartner




Partner werden!



A link not to be clicked on