IMMOFUX Nürnberg


Wie wird das Portal betreut?

Die technische Betreuung des IMMOFUX Portalsystems erfolgt durch die Systemzentrale in Ratzeburg. Dort sorgen diverse interne und externe Programmierer und Marketingspezialisten für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Komponenten.

Überregionale Inhalte, Tipps und Informationen werden durch die Systemzentrale eingespeist, sodaß die Gebiets- und Stadtportale bereits über breitgefächerte Inhalte verfügen.

Durch das einfach zu bedienende CMS-System können regionale Inhalte und Immobilienangebote sowie Fotos und Bildergalerien leicht durch die Lizenzinhaber vor Ort eingepflegt werden.   

IMMOFUX Regionen-Portale

Allgäu Altes Land Altmark Altmühltal Ammergebirge Ammerland Ammersee Anhalt - Wittenberg Barnimer Land Bayrisch Schwaben Bayrischer Wald Berchtesgadener Land Bergisches Land Bodensee Braunschweiger Land Chiemgau-Chiemsee Dahme-Seen Dithmarschen Donaumoos Donautal Dümmer Eichsfeld Eifel Elbe-Elster Elbemündung Emsland Fichtelgebirge Feldberger Seenlandschaft Fläming Fränkische Alb Fränkische Schweiz Fränkisches Weinland Frankenhöhe Frankenwald Halle-Saale-Unstrut Hallertau Hassberge Havelland Halle-Saale-Unstrut Holsteinische Schweiz Hunsrück Insel Fehmarn Insel Rügen Kassel (Land) Kieler Bucht Kinzigtal Kurpfalz Kyffhäuser Lahn-Dill Lahn Lauenburgische Seen Liebliches Taubertal Lüneburger Heide Märkische Schweiz Magdeburger Börde Marburg-Biedenkopf Mecklenburger Seenplatte Mecklenburgische Schweiz Mittelweser Mosel Münsterland Neckartal Niederlausitz Niederrhein Niederschlesien Nordfriesland Nordwest Angeln Oderbruch Oberes Maintal Oberlausitz Oberpfälzer Wald Oberschwaben Odenwald Oldenburgisches Münsterland Osnabrücker Land Ostbayern Ostfriesland Ostsee Mecklenburg Vorpommern Ost Ostsee Mecklenburg Vorpommern West Ostsee Schleswig Holstein Nord Ostsee Schleswig Holstein Süd Ostthüringen Pfalz am Rhein Prignitz Rhein-Main Rhein-Neckar Rheingau Rheinhessen Rhön Romantischer Rhein Rottal-Inn Ruhrgebiet Ruppiner Land Saaleland Sächsische Schweiz Sächsisches Elbland Sauerland Schiefergebirge Schwäbische Alb Schwäbischer Wald Schwäbisches Burgenland Schwarzwald Siebengebirge Siegerland Spessart Spreewald Starnberger Fünf Seenland Steigerwald Steinhuder Meer Stormarn Taunus Tegernsee Tal Teutoburger Wald Thüringer Wald Uckermark Vogelsberg Vorpommern Waldecker Land Waldhessen Wendland Werra - Meißner Land Weserbergland Wesermarsch Westerwald Westmecklenburg Westmecklenburg Wetterau Wiehengebirge Wittgensteiner Land

Brauche ich zusätzlich eine Homepage?

Jedes IMMOFUX Stadtportal bietet mehr als jede Makler-Homepage, insofern es nicht zwingend erforderlich ist, eine völlig eigenständige mit eigenen Immobilienangeboten zu betreiben. Dennoch ist sie als weitere Plattform im WWW sinnvoll für bessere Suchmaschinenergbnisse und als "Visitenkarte" und eigener Webadresse mit Ihrem Namen. 

IMMOFUX bietet eine sehr preiswerte Makler-Systemhomepage mit Einbindung Ihrer eigenen Immobilienangebote und der von Kooperationspartnern. Durch Verwendung desselben Redaktionssystems ist die Bedienung sehr einfach und muss nicht neu erlernt werden.

Fensterschmuck: Das liegt 2014 im Trend

Mit wenig Aufwand viel bewirken: Bereits mit überschaubaren Mitteln lässt sich jedem Raum eine frische, persönliche Note verleihen. Neue Farben oder ein neuer Fensterschmuck reichen dafür oft schon aus. Gemütlichkeit, warme Farben und Individualität stehen bei den Trends für die Window Fashion 2014 im Mittelpunkt. Erfahren Sie mehr darüber, was in dieser Saison besonders angesagt ist.

Warme Farben und fantasievolle Designs

Fantasievolle Designs sind ebenso beliebt wie warme, kräftige Farben und edle Stoffe. Passend zum Bodenbelag und zu den Möbeln ausgewählt, unterstreicht somit die Window Fashion die gesamte Wohnungseinrichtung. Dabei soll sie nicht nur chic aussehen, sondern zugleich ganz nach Bedarf verschiedene Funktionalitäten bieten - etwa als Blickschutz dienen, Blendungen durch die Sonne verhindern, Schlaf- und Kinderräume bei Bedarf komplett verdunkeln oder auch ausgleichend auf das Raumklima wirken. Von den eigenen Wünschen hängt daher entscheidend die Wahl der passenden Window Fashion ab. Wichtig ist es daher, sich vorab gut zu informieren, beispielsweise bei Experten wie JalouCity.de.

Window Fashion in den aktuellen Trendfarben gibt jedem Raum eine persönliche Note.Foto: djd/JalouCity Heimtextilien


Window Fashion: Trends im Überblick

Hier die verschiedenen Varianten der Window Fashion im Überblick:

  • Vorhänge sorgen für einen echten Hingucker - ganz im eigenen Stil. Sie sind dekorativ und können zugleich als Blickschutz dienen
  • Gardinen sind ein Klassiker, der nicht wegzudenken ist. Sie schmücken den Raum optisch, unterstützen aber zugleich den Blickschutz. Noch ein Tipp: Besonders praktisch gerade bei größeren Glasflächen sind Schiebegardinen, die sich ganz nach Bedarf in einzelnen Elementen verschieben lassen
  • Plissees werden immer beliebter - nicht zuletzt, da sie so vielseitig nutzbar sind. Die Sommerhitze lässt sich mit den stufenlos verstellbaren Elementen ebenso aussperren wie unerwünschte Blicke. Angesichts zahlreicher Farben und Drucke findet wohl jeder Plissees, die dem eigenen Stil entsprechen
  • Rollos sind eine gute Wahl, wenn es um den Schutz vor störenden Sonnenstrahlen oder die Verdunkelung eines Raums geht
  • Jalousien erfüllen ähnliche Zwecke und sind heutzutage ebenfalls in zahlreichen Varianten, attraktiven Designs und Farben erhältlich

Praktisch und schön: Schiebegardinen bieten viele Vorteile, gerade bei großen Glasflächen.Foto: djd/JalouCity Heimtextilien


Fensterschmuck mit individueller Note

Einen besonders wirksamen Temperaturschutz für heiße Sommertage bieten spezielle Systeme wie zum Beispiel "SunControl". Zwei Lagen Stoff ergänzen sich dabei gegenseitig und halten auch an heißen Tagen die Räume angenehm kühl. Ebenso soll der Bedienkomfort bei der Window Fashion nicht zu kurz kommen. Ein gutes Beispiel dafür ist das "eRollo". Dieses lässt sich einfach und bequem per Fernbedienung steuern - zum Beispiel vom Sofa oder aus dem Bett. Auch wer einen individuellen Fensterschmuck sucht, wird bei den aktuellen Trends fündig. So können heute Rollos ganz nach eigenen Wünschen bedruckt werden, beispielsweise mit dem Lieblingsfoto aus dem vergangenen Urlaub. Der Individualdruck lässt dabei alle Freiheiten für eine kreative Gestaltung der eigenen vier Wände.

Elektrische Rollos erhöhen den Wohnkomfort

Dank des technischen Fortschritts ist die Bedienung von Rollos mit Elektromotor noch komfortabler geworden: Moderne Rollos haben durch Fernbedienung und Funk schon lange das lästige Auf- und Zuziehen per Hand hinter sich gelassen. Über das heimische WLAN-Netzwerk kann beispielsweise das "eRollo by Qmotion" jetzt auch mit Apps für Tablet-PCs und Smartphones bedient werden und bietet damit eine mobile und übersichtliche Weiterentwicklung der Funkbedienung. Durch das Einbinden des mobilen Endgerätes wird das Bedienen des Rollos bequemer, da das Öffnen und Schließen auch aus weiter Entfernung möglich ist. Das bringt außerdem mehr Sicherheit: Sind die Bewohner längere Zeit nicht zu Hause, können sie über die App die elektrischen Rollos aus der Ferne bedienen. Damit wirkt das Haus bewohnt, was Einbrecher abschreckt.

Arbeiten ohne das Stromnetz

Der federbalancierte Motorantrieb des eRollos ist sehr sparsam. Seine Kraft bezieht er aus handelsüblichen Batterien. Diese müssen nur alle zwei bis vier Jahre ersetzt werden. Damit sind die elektrischen Rollos nicht vom allgemeinen Stromnetz abhängig und können auch bei Stromausfall weiterarbeiten. Die Batterien und der Motor sind unsichtbar in die Welle integriert. Außerdem ist das kabellose eRollo dank der modernen Motortechnik kaum hörbar und passt damit in Räume wie Schlafzimmer und Arbeitsräume, in denen es möglichst leise sein soll. Natürlich kann das Rollo auch mit der Hand bedient werden. Ein sanfter Ruck senkt den Behang bis zur folgenden Halteposition herab. Das Rollo kann außerdem in ein bestehendes Heimnetzwerk eingepasst werden.

Elektrische Rollos lassen sich bequem per Tastendruck öffnen und schließen.Foto: djd/erfal GmbH & Co. KG


Unkompliziertes Montieren

Es ist möglich, das eRollo von erfal einfach in Bestandshäusern nachzurüsten. Durch die schnelle und einfache Clipmontage des Profils erfolgt der Einbau auch bei ungeübten Heimwerkern meist ohne Probleme. Nachträgliches Schlitzeklopfen oder eine mühselige Verlegung der Kabel ist nicht nötig. Nach der Montage ist der bereits eingestellte Antrieb sofort betriebsbereit. Die Fachhändlersuche auf www.erollo.de hilft dabei, Ansprechpartner vor Ort zu finden, denn das Produkt ist nur bei spezialisierten Fachgeschäften erhältlich und wird maßgefertigt.

Farbliche Vielfalt für jeden Raum

Designmöglichkeiten gibt es dabei viele: Der Rollostoff kann frei aus allen Varianten der erfal Rollokollektion gewählt werden. Da das Gehäuse des Modells in schlichtem Weiß oder Silber gehalten ist, bieten sich trendige und verspielte Muster an, vor allem für Kinder- und Schlafzimmer. Schlichte Eleganz ist dagegen im Büro gefragt, warme Farben sind vor allen in Wohnzimmern die passende Wahl. Das eRollo passt dabei auch an große Fensterflächen, denn die maximale Baugröße beträgt 300 mal 300 Zentimeter.



Nürnberg Info

90403 Nürnberg

Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Sie ist mit über 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Nürnberg bildet zusammen mit seinen Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet, in dem 1,2 Millionen Menschen leben[2] und welches das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Europäischen Metropolregion Nürnberg (3,5 Millionen Einwohner) und Frankens ist.

Quelle und weitere Info: Wikipedia

Stadtdaten Nürnberg

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Höhe: 309 m ü. NN
Fläche: 186,38 km²
Einwohner: 503.673 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 2702 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 90402–90491
Vorwahlen: 0911, 09122, 09129
Kfz-Kennzeichen: N
Gemeindeschlüssel: 09 5 64 000
LOCODE: DE NUE
Stadtgliederung: 7 Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 2 90403 Nürnberg
Webpräsenz: www.nuernberg.de

Nürnberg ist auf 27 Postleitzahl-Bezirke mit folgenden Namen aufgeteilt:


Nürnberg mit ca. 510.000 Einwohner ist betreffs Gliederung nach Postleitzahlen / Postleitzahlgebieten ein Sonderfall unter allen Großstädten in Deutschland, da mit der führenden 904.. nur ein einziges Postleitzahl-Gebiet (die ersten 3 Stellen der Postleitzahl) eingerichtet wurde.

90402 Lorenz, Mitte
90403 Altstadt und Engere Innenstadt, Mitte, Sebald
90408 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90409 Mitte, Nordwestliche Außenstadt
90419 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, West
90425 Nordwestliche Außenstadt, West
90427 Nordwestliche Außenstadt
90429 Mitte, West
90431 Mitte, West, Westliche Außenstadt
90439 Innenstadtgürtel West/Nord/Ost, Mitte, West
90443 Altstadt und Engere Innenstadt, Gibitzenhof, Innenstadtgürtel Süd, Mitte, Süd
90449 West
90451 Süd, West
90453 Süd, West
90455 Königshof, Süd, Weiherhaus, Worzeldorf
90459 Mitte
90461 Mitte, Rangierbahnhof, Süd
90469 Süd, Südöstliche Außenstadt
90471 Südöstliche Außenstad
90473 Südöstliche Außenstad
90475 Ost, Südöstliche Außenstadt
90478 Mitte, Südöstliche Außenstadt
90480 Mitte, Ost, Tiergarten Nürnberg
90482 Mitte, Ost
90489 Mitte
90491 Mitte, Nordwestliche Außenstadt, Ost

Quelle: Wikipedia


Größere Kartenansicht





Ihr Ansprechpartner




Partner werden!



A link not to be clicked on